Dorer im Interview: Security & EHC in der BEA

Am Rande der gestrigen Pressekonferenz des Regierungspräsidiums konnte das freie Radio RDL ein Interview mit Karl Dorer führen.

Es geht darin unter anderem um die von der Betreiberfirma European Homecare ausgehändigte Hausordnung, in der den Geflüchteten (widerrechtlich) mit der Auswirkung geglichen Verhaltens auf ihr Asylverfahren gedroht wurde (siehe Pressemitteilung von SAGA und NoLager-Blogeintrag vom 21. September) – Dorer bleibt in diesem Punkt schwammig.

Außerdem Thema des Interviews: die verschiedenen Instanzen in der BEA sollen sich gegenseitig kontrollieren. Und: für Mitarbeiter_innen der Security ist lediglich das Bereithalten von Handschellen, nicht aber irgendeiner anderen Form von (defensiver) Bewaffnung zulässig.